Wasseranalysen mit Bewertung/Empfehlung (hauseigenes Labor)
Trinkwasser
Grundsätzlich muss das Trinkwasser der Trinkwasserverordnung entsprechen, das heißt aber nur, dass es genusstauglich ist.

Grundsätzlich muss das Trinkwasser der Trinkwasserverordnung entsprechen, das heißt aber
nur, dass es genusstauglich ist.

Ob Probleme mit Kalk, Mineralien, Salzen, etc. entstehen (können) ist nicht Sache dieser Verordnung beim Trinkwasser unterscheidet man zwischen einer chem.-physik. Untersuchung (pH-Wert, Härte, Chloride, Nitrate, etc.) und der bakteriologischen Untersuchung (z.B. Enterokokken, koloniebildende Einheiten, Legionellen, etc.).

Heizungswasser
bei der Untersuchung des Heizungswassers ist in Österreich die ÖNORM H 5195-1 maßgeblich

bei der Untersuchung des Heizungswassers ist in Österreich die ÖNORM H 5195-1 maßgeblich, bei Frostschutz befüllte Anlagen ÖNORM H 5195-2. Darüberhinaus sind die Vorgaben des Wärmegeräteerzeugers (Kessel-, Wärmepumpen-, Wärmetauscherhersteller, etc.) zu  berücksichtigen.


Die einzuhaltenden Werte und die Überprüfungsintervalle richten sich derzeit hauptsächlich nach dem Wasserinhalt.

Kühlwasser
Kühlwässer müssen der ÖNORM H 5195-3 entsprechen bzw. darüber hinaus dem Hersteller der Kältemaschine, etc.

Kühlwässer müssen der ÖNORM H 5195-3 entsprechen bzw. darüber hinaus dem Hersteller der Kältemaschine, etc.

In der Regel werden Härte, Korrosionsrate und die Verkeimung gemessen und dementsprechende Maßnahmen vorgeschlagen.

Analysen- und Messgeräte samt Zubehör
Fast alle Anlaysen können auch vor Ort durchgeführt werden.

Fast alle Anlaysen können auch vor Ort durchgeführt werden. Thermochema bietet diese Geräte auch an - Fragen Sie uns einfach!